Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 16.11.2019
15:00 Damen gegen HSG Horst/Kiebitzreihe 2
17:00 2. Herren gegen TSV Alt Duvenstedt 2
19:00 1. Herren gegen TuS Aumühle-Wohltorf

So. 17.11.2019
14:30 WJD gegen TSV Weddingstedt
16:00 MJD gegen HG OKT

Sa. 23.11.2019
14:30 MJA gegen Gettorfer TV

So. 24.11.2019
12:30 MJC 1 gegen HSG Holsteinische Schweiz
14:00 WJE gegen SG Dithmarschen Süd
14:15 MJB gegen THW Kiel 2
16:00 WJA gegen Preetzer TSV

So. 01.12.2019
14:30 MJC 2 gegen Bramstedter TS 2

Sa. 11.01.2020
15:00 MJE gegen HSG Hohe Geest

So. 12.01.2020
15:30 WJC gegen SVT Neumünster

Zurück

1. Herren, Heimspiel TSV Grömitz

07.01.2014

Neues Jahr, alte Ziele! Als Erstes wünscht die "Erste Herren" des MTV Herzhorn natürlich allen Zuschauern ein frohes neues Jahr und hofft das Jeder die Feiertage und den anschließenden Jahreswechsel gut überstanden hat. Für die Mannen um Trainer Jens Timm beginnt das Jahr 2014 am kommenden Samstag, den 11.01. Zum Rückrundenstart erwarten die Blau-Gelben den TSV Grömitz in der Glückstädter Sporthalle Nord.

Die SH-Ligapartie wird zur gewohnten Zeit um 16:30 Uhr angepfiffen. Geleitet wird das insgesamt zwölfte Saisonspiel der Steinburger von den beiden Unparteiischen Krause und Winter.

 

Wenn der momentane Tabellenzweite auf den punktlosen Letzten der höchsten Spielklasse im Land trifft sollten die Rollen klar verteilt sein. Alles Andere als ein Sieg der Heimmannschaft käme wohl einer Überraschung gleich. Warnung sollte dem Oberligaabsteiger allerdings das Hinspiel sein. Im damals ersten Saisonspiel Ende Sommer taten sich die Blau-Gelben lange Zeit schwer gegen die Ostholsteiner. Besonders mit den grömitzer Spielern auf Rückraummitte und Halblinks hatte die herzhorner Abwehr so ihre Probleme. Erst nach einer Energieleistung in den letzten 15 Minuten gelang dann ein am ende doch ungefährdeter Sieg. Zudem werden die Männer von Gästetrainer Stefan Risch ohne Druck anreisen und können am Samstag befreit aufspielen. Alles in Allem also ein nicht gerade angenehmer Gegner für die Herzhorner. Trotzdem sind die Ziele klar formuliert.

 

Für die Mannen von Trainer Jens Timm geht es in der ersten Partie des Jahres darum wieder in Tritt zu kommen. Nach dem Pokalspiel am 20.12 des letzten Jahres wurde zwei Wochen lang relativ dosiert trainiert um den vielen angeschlagenen Spielern genug Zeit und damit die Möglichkeit zur Regeneration einzugestehen. Ab dieser Woche wird allerdings wieder unter "Volldampf" trainiert um keine Punkte im Kampf um die Aufstiegsplätze liegen zu lassen. Nach der Begegnung am 11.01 warten in den darauf vollgenden Wochen drei richtungsweisende Partien gegen die direkten Verfolger (SGBB, Tills Löwen) sowie beim Tabellenprimus aus Mildstedt. Dafür will Trainer Timm seine Mannen gut gerüstet wissen.

 

Erstmal gilt aber die volle Aufmerksamkeit den Gästen von der Ostseeküste. Auf welchen Kader das Trainergespann um Jens Timm und Co-Trainer Ralf Seefeld zurückgreifen kann ist noch nicht bis ins letzte Detail geklärt. Unter der Woche haben mit Kim Kardel (Bänderverletzung im Fuß), Lasse Pingel (angebrochene Rippe) und Lasse Dieckmann (Rückenbeschwerden) drei Akteure nach ihren Verletzungen das Training wieder aufgenommen. Ob für sie ein Einsatz am Wochenende zu früh kommt oder sie schon wieder voll belastbar sind wird sich im Trainingsbetrieb unter der Woche zeigen. Nicht so gut sieht es dagegen im Lager der Kreisläufer aus. Die beiden etatmäßigen Spieler auf dieser Position Sven "Herrmann" Hesse und Lucas "Falk" Lorentzen werden von Schulterverletzungen außer Gefecht gesetzt. Bei Lorentzen ist der Wiedereinstieg allerdings absehbar. Er wird wohl zum zweiten Rückrundenspiel gegen die SGBB wieder zur Verfügung stehen. Nicht so gut sieht es bei Kapitän Hesse aus. Wann der erfahrene Kreisläufer in den Kader zurückkehrt ist nach wie vor ungewiss. Es wird aber wohl noch mindestens ein bis zwei Monate dauern.

 

Im ersten Spiel des Jahres bauen die Mannen um Interims-Kapitän Stephan Hinrichs auch wieder auf das Publikum und natürlich die "Hölle Nord". Auch im neuen Jahr hoffen die Blau-Gelben weiterhin so toll unterstützt zu werden, wie es bereits in der Hinrunde der Fall war. Das letzte Highlight in dieser Kategorie war bestimmt das Pokalviertelfinale gegen den "THW Kiel2". Die Stimmung in der Halle nötigte auch dem Regionalligisten aus der Landeshauptstadt Respekt ab.



Dieser Artikel wurde 2622 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen TSV Grömitz

Verwandte Themen

1. Herren, 1. Spielabsage der Saison - Grömitz kommt nicht
1. Herren, Auftaktsieg für den MTV Herzhorn in der SH-Liga
1. Herren, MTV Herzhorn gewinnt zum Auftakt
1. Herren, Herzhorn will um den Titel mitspielen

Aktuelle Ergebnisse
WJA -vs- ATSV Stockelsdorf
10.11.19-15:00; Ergebniss: 17 : 11
HSG Marne/Brunsbütte -vs- WJD
10.11.19-12:00; Ergebniss: 17 : 13
MJC 1 -vs- MTV Dänischenhagen
10.11.19-13:00; Ergebniss: 23 : 33
WJE -vs- HSG Hohe Geest
09.11.19-14:00; Ergebniss: 8 : 12
WJC -vs- HSG Horst/Kiebitzreih
09.11.19-15:15; Ergebniss: 17 : 21
MJB -vs- TSV Mildstedt
09.11.19-18:30; Ergebniss: 16 : 18
SG Dithmarschen Süd -vs- Damen
09.11.19-15:00; Ergebniss: 24 : 23
HSG Horst/Kiebitzreih -vs- 2. Herren
09.11.19-18:30; Ergebniss: 34 : 29
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login